Umweltpsychologie im Psychoscope

Die Zeitschrift der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) widmet ihre aktuelle Ausgabe der Umweltpsychologie. Verschiedene Umweltpsychologen berichten über ihre Arbeit, ihre Forschung und darüber, wie die Umweltpsychologie den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft unterstützen kann.

Unter anderem erzählt Umweltpsychologin und IPU-Mitglied Andrea Arnold wie sie bei der Agentur Umsicht, die Menschen für Umweltthemen sensibilisiert. In einem Artikel geht es darum, wie Nudges Interventionen zur Förderung von nachhaltigem Verhalten positiv unterstützen. Ein weiterer Beitrag zeigt, wie Bildung zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann, selbst wenn Wissen nicht zwangsläufig Betroffenheit und umweltbewusstes Verhalten auslöst.

Psychoscope 3/2017. Nachhaltig leben, wie der Wandel gelingt  Zur Ausgabe 

Mehr Infos zur Zeitschrift Psychoscope