Umweltpsychologie und Nachhaltigkeit

Welche Herausforderungen sind mit der Nachhaltigkeit im Alltag verbunden? Warum ändere ich ein gewisses Verhalten nicht, obwohl ich weiss, dass sie eine Bedrohung für meine natürliche Umwelt darstellt?

Für die Zeitschrift «Frauen Forum» hat Elisabeth Overath, IPU Mitglied und 2016 im Vorstand, einen Artikel zur Umweltpsychologie geschrieben. Sie zeigt, wie Erkenntnisse aus der Umweltpsychologie bei der Umsetzung eines nachhaltigen Lebensstils helfen. Den Artikel findet ihr hier.

IPU Generalversammlung

Das Vereinsjahr nähert sich dem Ende, daher laden wir zu unserer diesjährigen Generalversammlung am Montag 13. März 2017 (Achtung neues Datum!) ein. Sie beginnt um 19:15 Uhr und findet im Hochschulfoyer am Hirschengraben 7 in Zürich statt.

Die GV bietet dir die Möglichkeit, unsere neuen Vorstandsmitglieder zu wählen und über Statutenänderungen abzustimmen. Zudem ist die GV immer wieder eine ideale Gelegenheit um dich bei einem kleinen Apéro mit anderen Mitgliedern auszutauschen.

Anmeldung zur GV bis spätestens 8. März 2017

Herzliche Grüsse
Der Vorstand der IPU Schweiz

Das war der IPU Kongress 2016

kongress_2016Am diesjährigen Umweltpsychologie-Kongress im Volkshaus Zürich drehte sich alles um das Thema Kommunikation im Umweltschutz und in der Nachhaltigkeit. Rund 177 Teilnehmende verfolgten die Vorträge und Workshops zu Storytelling, Nachhaltigkeit in den Medien, die Rolle unseres Gehirns und vieles mehr.

Wir sagen Danke für die spannenden Diskussionen und den inspirierenden Austausch zwischen Fachleuten, Studierenden und Interessierten!

 

Unterlagen

Folien Vortrag Mike Schäfer

Folien Vortrag Martin Meyer

IPU Kongress 2016

Kommunikation im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich

Freitag, 28. Oktober 2016, Volkshaus Zürich

Flyer IPU Kongress 2016Die Auswirkungen des Klimawandels und der Umweltzerstörung werden immer spürbarer. Trotz dieser kritischen Entwicklung findet das Thema verhältnismässig wenig Beachtung in unserer Gesellschaft. Am diesjährigen Kongress der Initiative Psychologie im Umweltschutz (IPU) steht deshalb die Umweltkommunikation im Fokus und wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Welche Kommunikationsstrategien gibt es und was lässt sich mit Story Telling, der Kunst des Geschichtenerzählens, alles bewegen? Wie werden Informationen in unserem Gehirn verarbeitet?

Erfahren Sie am Kongress, wie die Kommunikation den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnet!

 Mehr Informationen
 Programm & Flyer

Vortragsreihe «Das gute Leben»

Dienstags, 18.10/ 25.10/ 29.11.2016

19:30-21:00 Uhr, Universität Fribourg

das-gute-leben-bildAn der Universität Fribourg werden in der Vortragsreihe «Das Gute Leben» Lesungen und Workshops zum Thema Postwachstum, Suffizienz und Entschleunigung gehalten.

Unsere Vorstandsmitglieder Somara Gantenbein und Elisabeth Overath geben einen Workshop zum Thema Suffizienz- Vom Knappsten aufs Üppigste leben.  Gemeinsam werden mit Hilfe der Psychologie, Strategien für ein nachhaltigeres Leben erarbeitet.

Anmeldung per Email an Elisabeth Overath

Weitere Informationen: Flyer

 

IPU Jubiläumsheft

newletter Bild-001

Anlässlich unseres 10-jährigen Vereinsjubiläums dürfen wir euch voller Freude unser Jubiläumsheft präsentieren. Neben Interviews mit den IPU Gründungsmitgliedern und dem Vorstand, einem Rückblick auf die vergangenen Kongresse und auf unsere bewegte Vereinsgeschichte, findet ihr auch Informationen rund um die Umweltpsychologie sowie zukünftiger Vereinsprojekte.

Nachhaltiges Engagement an der Hochschule

fb-banner1Mittwoch, 5. Oktober 2016, 18:00-21:00, Universität Zürich
Donnerstag, 6. Oktkober 2016, 18:00-21:00, ETH Zürich

Für alle Studierende und Interessierte, die sich gerne an der Hochschule in Zürich engagieren möchten, aber nicht wissen wie, gibt es einen Infoabend. Verschiedene Organisationen – unter anderem die IPU Schweiz – stellen ihre Projekte im Bereich Nachhaltigkeit an der Universität Zürich und ETH Zürich vor. Der anschliessenden Apéro bietet die Gelegenheit, um mit Organisatoren und Mitgliedern ins Gespräch zu kommen und über Möglichkeiten zum Mitmachen zu diskutieren.

fb-banner2

Sommer-Kongress 2016 der IPU Deutschland

DSC_0214_web

Mitten im Grünen im schönen Unterfranken kamen über 100 Menschen zusammen, um sich mit der Schnittstelle zwischen Nachhaltigkeits-Kommunikation und Umweltpsychologie näher zu beschäftigen. Es wurden aktuelle Fragen anhand von Workshops und Vorlesungen diskutiert, unter Anderem zu Themen der nachhaltigen Mobilität, Nachhaltigkeit in der Friedensforschung, effektiven Umweltkommunikation und dem Story-Telling.

Im World Café oder Markt der Möglichkeiten konnte man auch eigene Ideen einbringen. Praktischer wurde es dann im Klettergarten und beim Theater-Workshop, auf Kräuter-Führungen oder auf der abschliessenden IPU-Party. So waren es ein paar erlebnisreiche Tage auf der Burg Rieneck.

Workshop an der Nachhaltigkeitswoche

Vom 7.-12. März 2016 fand die bereits vierte Nachhaltigkeitswoche der Zürcher Hochschulen statt. Wie üblich war die IPU Schweiz auch dieses Jahr vertreten. An dem Workshop „Suffizient leben“ haben wir mit den etwa 30 Teilnehmenden unter Anderem die Themen suffizienter Lebensstil, psychologische Konsumtreiber und die Motivation für ein suffizientes Leben besprochen.

Genauere Informationen zur Nachhaltigkeitswoche sowie den Rückblick findet ihr auf der Seite. Das Programm war sehr vielfältig und wir freuen uns jetzt bereits auf nächstes Jahr!