Vorstand

Der Vorstand besteht aus Studierenden, Forschenden und Arbeitstätigen. Er ist für die Umsetz- ung des Jahresprogramms zuständig und leitet die Aktivitäten des Vereins. Im Folgenden stellen sich die Vorstandsmitglieder kurz vor.


Somara Gantenbein
Präsidentin

Beruflicher Werdegang: Zurzeit im Masterstudium an der Universität Zürich mit Schwerpunkt Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie.

Interessen: Wie motiviert man Menschen zu einem ökologischen bzw. suffizient-achtsamen Leben? Wie kommuniziert man Umweltschutz und Nachhaltigkeit? Interdisziplinäre Förderstrategien, Eco/Ethical Fashion, Urban Gardening, Kunst & Kultur, Sport, Architektur, Kommunikation.

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Menschen, mit Interesse an der Psychologie und der Nachhaltigkeit finden hier in einem Netzwerk zusammen und eine Möglichkeit sich über umweltpsychologische Themen auszutauschen. Ich möchte dies noch stärker fördern denn auch ein interdisziplinärer Austausch hilft das IPU-Netzwerk auszubauen, zu verfestigen und die Menschen für das Thema Nachhaltigkeit zu begeistern.

 

Elisabeth Overath
Projektverantwortliche

Elisabeth OverathBeruflicher Werdegang: Zurzeit im Masterstudium in Klinischer Psychologie an der Universität Fribourg.

Interessen: Nachhaltigkeit im Alltag leben (Ernährung, Reisen,…), Sport, Projekte gestalten, suffizient leben, Philo- sophie, Arbeit mit geflüchteten Menschen, kultureller Austausch.

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Ich würde gerne das Bewusstsein für unsere Umwelt fördern und durch Projekte Alternativen aufzeigen: wie kann man beispielsweise gezielt sein Verhalten ändern, sodass ein besseres und angenehmeres Miteinander auf dieser Welt möglich wird? Nachhaltigkeit soll dabei nicht langweilig oder anstrengend sein, sondern Spass machen.

 

Maya Mathias
PR-Verantwortliche

Maya MathiasBeruflicher Werdegang: Master in Psychologie mit Schwerpunkt Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Nebenfach Politikwissenschaften, an der Universität Zürich. Zurzeit als Praktikantin bei Stiftung Kinderdorf Pestalozzi im Bereich Marketing und Kommunikation tätig.

Interessen: Nachhaltigkeit, Naturschutz und Bergsport.

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Als PR-Beauftragte möchte ich einen aktiven Beitrag leisten, um die Umweltpsychologie weiter bekannt zu machen. Daneben war ich im IPU Kongressteam 2014 und habe den Kongress zum Thema „Suffizienz – Zum Glück braucht’s nicht viel“ mitorganisiert sowie in der Redaktion für das IPU Jubiläumsheft 2016.

 

Noemi Marti
Kassiererin

Noemi MartiBeruflicher Werdegang: Zurzeit im Masterstudium Psychologie  an der Universität Zürich mit Nebenfach Filmwissenschaften.

Interessen: Umweltpsychologische Theorie und Praxis verbin- den, Nachhaltigkeit im Alltag (Konsum, Ernährung), Kino & Film, Sport, Musik (hören & machen).

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Ich möchte mich aktiv für die Nachhaltigkeit einsetzen und sie mit den Themen der Umweltpsychologie in Verbindung bringen; wie bringt man Menschen dazu, einen Beitrag für die Umwelt zu leisten? In meinem Amt möchte ich mich dafür einsetzen, dass die IPU erfoglreich eine Experten- und Praktukumsplattform umsetzt.

 

Swen Kühne
Netzwerkverantwortlicher

Swen KuehneBeruflicher Werdegang: Master in Psychologie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Aktuell tätig als Wissenschaftlicher Assistent an der ZHAW, mit Forschung im Schnittstellenbereich der Kognitions- und Umweltpsychologie.

Interessen: Unter welchen Bedingungen verhalten sich Menschen umweltbewusst? Wie lässt sich umweltbewusstes Handeln mit unserem Alltag vereinbaren? Was ist eine gesunde und nachhaltige Ernährung?

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Als Netzwerkbeauftragter möchte ich den Austausch und die Vernetzung von Fachleuten und Studierenden im Bereich der Umweltpsychologie fördern. Ich möchte dazu beitragen die Umweltpsychologie weiter zu etablieren und stärker in der Lehre zu verankern.

 

Yésica Martinez
Projektverantwortliche

Beruflicher Werdegang: Zurzeit im Bachelorstudium in Psychologie mit Nebenfach Management and Economics.

Interessen: Nachhaltigkeit, Konsum, Klima, Gesellschaft, Kultur, Zukunft, Projekte, interdisziplinärer Austausch, Theorie und Praxis verbinden, Suffizienz, Philosophie.

Mein Einsatz für die IPU Schweiz: Das möchte ich in der IPU Schweiz erreichen: Möglichkeiten bieten um mehr über Umweltpsychologie zu erfahren, Bewusstsein für Umwelt fördern und aktiv an Projekten arbeiten, die eine nachhaltige geistige Haltung und wichtiges Wissen verbreiten.